Wie sind wir entstanden?

Die Zusammensetzung von heute: einfache Geschichte - nur etwas kompliziert ;)

In Horstedt:
So um 1990 hatten einige junge Menschen die Idee, einen Jugendchor zu gründen, u. a. mit Heiner. Ich weiß von noch einigen Menschen, die für das jetzige Bestehen mit verantwortlich sind. Ich kram die mal zusammen, soweit ich kann. Da wäre Christin, Heiners Tochter, deren Cousine Susanne, deren Cousine Angela, deren Nachbarin Daniela, deren Freundin Janet, deren "Mini" Cousine Imke (damals höchstens 9) und deren Freundin Julia D. (Das sind die, von denen ich weiß ;) )

In Rotenburg (Die Erinnerungen von Thomas):
Damals, vor Öku-Pax, sind Arni und Beate nach Rotenburg gekommen und haben bei "den Jugendlichen" (hauptsächlich Boris, Karin, Ulrike, Sigrun, ich,... weiß nicht wer sonst noch) nachgefragt, wie das mit einer Jugendband / Chor oder was auch immer ist, weil die beiden das so aus Bremen kannten. Ganz früher (ich war gerade mal irgendwas zwischen 4 und 7) hat es so was mit den oben genannten Personen gegeben. Unter der Leitung von Frau Much, der "Sekretärin" von Pfarrer Rade, haben wir uns sonntags nach der Kirche immer getroffen und gesungen. Später haben wir selbständig wieder was auf die Beine gestellt.

Nach kurzer Zeit haben Christin und ich uns darüber unterhalten (wir waren da schon zusammen), dass Heiner so etwas auch in Horstedt macht und wir ja mal Spaßes halber was zusammen machen könnten. Und so kam es dann auch...

... seitdem gibt es Öku-Pax

Als Schlagzeuger kam Jan dazu, der jüngere Bruder einer Freundin von Angela, sowie ihr kleiner Bruder Cord als Keyboarder.

 

 

Öku-Pax 1991

Ich (Michaela) kam erst 1993 dazu, durch meine Nachbarin Julia. Was dazwischen genau war weiss ich nicht, Angela und Susanne habe ich nicht mehr zu Gesicht bekommen.

Kurz nach mir kamen noch ein paar Rotenburger dazu, Heidi, Nicole, Esther und Sandra.

Was uns am meisten ausgezehrt hat ist die Tatsache, dass Jugend älter wird ;) Einige studierten sonst wo, andere heirateten und zogen weg, bevorzugt nach Nienburg ;) Einige wenige wiederum hatten einfach keine Lust mehr, freitags zum Proben zu gehen und auch ich selbst habe 1,5 Jahre ausgesetzt.

Diese Zeit ist mir unbekannt ;) Boris heiratete... Esther ging, Janet ebenfalls...
 

  • 1996 unser erster großer externer Auftritt in der Paulskirche in Gnarrenburg.
     
  • Es folgte u.a. eine Firmung mit Weihbischof Koitz in Bremen Grohn.
     

Foto: © Schröder

 

  • In 1997 war unsere technische Ausstattung  soweit verbessert,
    dass wir mit unserem ersten Rundfunkgottesdienst auf Sendung gehen konnten
     
  • Das wir die Hochzeit im gleichen Jahr von unserer Beate und unserem Boris musikalisch gestalteten war wohl selbstredend.


Anfang 1998 bestand die Gruppe noch aus Ulrike, Imke, Heiner, Daniela, Cord, Heidi, Christin, Thomas, Karin, Boris, Beate, Arnie. Neu dabei: Michael, Bastian (und Timo?).

Zur Ökumenischen Trauung von Thomas und Christin, zu der die meisten Öku-Pax`ler geladen waren gab es eine einmalige Reunion aller, die zum Event eingeladen waren oder etwas davon gehört hatten. Der Trauspruch der beiden "Alles hat seine Zeit" (Zeit gelassen hatten sie sich bis zur Hochzeit wahrlich genug) war z. B: eines der wenigen Stücke, dass wir nur einmal aufgeführt haben, eben mit diesem "einmaligen" Zusammenkommen.

Der harte Kern:
  • Heiner
  • Thomas (E-Bass und Tenor)
  • Christin (Alt und Geige)
  • Ulrike
  • Michael
  • Cord
  • Imke
  • Daniela
  • Christina
  • Basti (Schlagzeug)
  • Timo (Saxophon)
  • Michaela

1999 gestalteten wir neben anderen Veranstaltungen den musikalischen Teil des Festgottesdienstes zur 700-Jahr-Feier von Horstedt mit Landesbischof D. Horst Hirschler.









Highlight 2000:
Aufnahme der CD Farbe kommt in Dein Leben. Der erste Versuch unsere Kunst auf CD zu brennen, klappte. Irgendwann vor der Hochzeit kam Christina dazu, mit Gitarre; ein sehr vorteilhafter Umstand, denn Arnie und Boris (vorherige Gitarristen neben Heiner) waren ja nicht mehr allzu oft zugegen.

Kurzes Gastspiel war dann Desiree, kurz vor dem ökumenischen  Pfingstgottesdienst in Achim 2001. Zu diesem Zweck haben wir uns auch zwei Sängerinnen von Vox-Humana “ausgeliehen“. Liesel ist geblieben :)
 

 

Öku-Pax 2000

  • 2001 Waren wir bei der Mitternachtsandacht Close your eyes, open your mind des Landesjugendzeltlagers in Verden/Dauelsen dabei.
     
  • Es folgten zwei weitere Rundfunkgottesdienste aus Achim und Horstedt.
     
  • Natürlich haben wir auch in diesem Jahr die Hochzeit von unserer Ulrike und unserem Michael musikalisch mitgestaltet.

  • Kurz vor Weihnachten 2001 haben wir dann durch Pfarrer Pawellek von der Ausschreibung für die Szenen-CD Querschnitt erfahren. Wir haben uns mit einigen Stücken beworben, von denen Angel letztendlich ausgewählt wurde.
     
  • Im Februar 2002 ging es dann zur Aufnahme ins Tonstudio. Die Produktion hatte beschlossen das Lied Wir machen Frieden (Jan von Lingen) mit einigen Gästen noch einmal neu aufzunehmen und wir wurden eingeladen zum Einspielen wiederzukommen. So ist Öku-Pax in gewisser Weise zwei mal zu hören.

  • Nach dieser Aufnahme ist Öku-Pax in Struktur, wie auch an Besetzung gewachsen.
     
  • Im Juli 2002 ging dann unsere Webseite das erste Mal online und Öku-Pax hat seine Fühler auch ins world wide web ausgestreckt.

 

Homepage
Öku-Pax

 

  • Öku-Pax live 2002 in Wittmund mit einem großen abendfüllenden Konzert
     
  • Ein plattdeutscher Gottesdienst auf dem traditionellen 22. Backofenfest in Bötersen.
     

 

Öku-Pax 2002

 

  • Hochzeiten und Gottesdienste in Horstedt und Rotenburg sowie Boxenstopp in Mulsum in 2003
     
  • Kräutertag 2004 in Horstedt, Gottesdienst und zwei Konzerte in der Kirche (mit Übertragung nach draußen) zur Eröffnung des Bibelgartens
     
  • Am 4. - 6. September 2004 Lange Nacht der Kirchen in Rotenburg, dazu gaben wir zwei Konzerte in unserer Heimatgemeinde, ein Konzert Open Air im Park der Stadtkirche und begleiteten den Hauptgottesdienst auf dem Pferdemarkt
     

 

Öku-Pax 2004


Hier geht es weiter....  

 

Seitenanfang 

Seitenanfang

Home 

Home

 

Seite ausdrucken